Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2008

Rede des Chefideologen vor 300000 begeisterten Anhängern am Parteitag der Liste Kinderlächeln anlässlich seiner Wahl zum neuen Parteivorsitzenden:

Die Zeiten haben sich geändert, liebe Freunde! Jede Krise bedeutet einen Wendepunkt, jede Niederlage eine Chance. Der heutige Tag, unser aller Leistung der letzten Wochen, die Wahl, die ihr getroffen habt, dass Vertrauen, das ihr mir schenkt – all das wird die Welt verändern, gemeinsam schreiben wir Geschichte. Ja, wir können!

Die Zyniker haben uns tot gesagt, niemals würden wir die Wahlniederlage verkraften, haben sie gesagt, viel zu desillusioniert würden wir sein, viel zu gespalten, um gemeinsam für ein großes Ziel einzutreten. Ihr aber habt geschafft, was uns niemand zugetraut hat. An diesem historischen Tag im November seid ihr gekommen, um den Wandel herbeizuführen, aus den Städten, aus den Dörfern, von nah und fern! Alte, Junge, Arme und Reiche, Arbeiter und Akademiker. Altgediente Sympathisanten und Mitglieder der Liste Kinderlächeln, sowie Tausende enttäuschte Freunde aus allen anderen etablierten Parteien – weil ihr ganz genau wisst, worum es geht, weil ihr euch der großen Aufgabe bewusst seid und die Verantwortung für unser Land, für Europa und für die ganze Welt nicht scheut. Heute zeigen wir denen, die uns gestern noch belächelt haben, wie viele wir sind, und ihr könnt euch sicher sein, das politische Establishment wird nervös, weil es den Aufbruch spürt, den wir verbreiten! Wir sind der Wandel, auf den wir gewartet haben!

Wir wissen, wir müssen den Kurs zu korrigieren, den unsere großartige Nation fataler Weise eingeschlagen hat. Düstere Demagogen beherrschen die Schlagzeilen, das Hetzen gegen Minderheiten gewinnt an Legitimation, die Europäische Integration wir kaum mehr geschätzt. Die einstigen Hoffnungsträger sind angepasster Teil der Wiener Politszene, die den Willen und den Mut zur Veränderung längst verloren haben, an den Startlöchern zum Regieren steht eine große Koalition der Wahlverlierer. Heute haben wir den ersten Schritt getan, den ersten großen Schritt eines langen, beschwerlichen Marsches an die Spitze dieser Republik. Wir treten an, um die mächtige Zeitung zu besiegen, die glaubt, dass ihr Geschreibsel und ihr Einfluss lauter sprechen als unsere Stimmen. Dieses Land gehört uns, und in fünf Jahren holen wir es uns zurück! Ja, wir können!

Wir sind gekommen, um die Politik zu überwinden, die ausschließlich auf Teilung beruht. Wir sind nicht einfach In- oder Ausländer, alt oder jung, Männer oder Frauen, verschiedene Religionen, Rote, Schwarze Grüne, Orange oder Blaue. Nicht einfach Wien, Vorarlberg oder Kärnten. Wir sind eine Nation in einem vereinten Kontinent mit gemeinsamen Problemen und Aufgaben. Wir sind hier, um zusammen zu führen, denn nur gemeinsam werden wir unser Land reparieren um die Welt zu heilen! Ja, wir können!

Viel wurde erreicht, um hier und heute dieses fulminante Wiedererstarken unserer Bewegung zu ermöglichen. Ich bedanke mich für euer eindeutiges Votum, räume aber ein: Nicht ich habe das alles geschafft, diese Mobilisierung, diesen Rückenwind – ihr ward das. Ich reite lediglich auf einer Welle des Wandels, die jeder im Land spüren kann, ein tief greifender Wunsch nach Veränderung verläuft quer durch die gesamte Bevölkerung, ihr könnt stolz auf euch sein, uns hält niemand mehr auf!

Den Kritikern zum trotz, denen, die meine Kompetenz und Erfahrung in Frage stellen, bin ich heute angetreten, um eure unendliche Energie zu bündeln, um euer Sprachrohr zu sein, und die Liste Kinderlächeln zum Erfolg zu führen. Großartiger als die 99,8%ige Zustimmung, die ich von euch erfahren durfte, sind die Hunderttausenden neuen Mitglieder, die sich an dieser Wahl beteiligt haben. Demütig, motiviert und glücklich nehme ich die Wahl zum Parteivorsitzenden an! Wenn wir weiterhin engagiert arbeiten, unseren Optimismus, unsere Hoffnung auf eine bessere Welt nicht verlieren, werden wir alles erreichen, wofür wir kämpfen – dass verspreche ich euch! Ja, wir können, ja, wir können, ja wir können!

Advertisements

Read Full Post »

Am 14.11. 2008 fand ein Sonderparteitag der Liste Kinderlächeln zum Thema „Neustart nach der Niederlage“ statt. Die Ponyhocrew spricht von einem berauschenden Erfolg.

Der liebe Herr Chefideologe stellte sich dieses mal selbst der geamten Parteibasis zur Wahl zum Parteiobmann, und bekam 99.8% der 270000 abgegebenen Stimmen. Weitere Vorstandsmitglieder sind der Kernfragensachverständige, der Botschaftsreferent und der Klugscheisser.

Read Full Post »

na, da sag ich mal…

Gratuliere, Barack. Wir am Ponyhof sprechen uns ja mit Vornamen an. Nicht nur, aber auch der Höflichkeit halber – wir wollen einem so tollen neuen Präsidenten ja nicht elitäres Getue ankreiden. Aber eines will ich klarstellen: 

Obama hat die Früchte unserer Image-Kampagne geklaut.

Naja, ausgeborgt – man will ihm ja nichts unterstellen… Immerhin: Amerika hat sich einen neuen Präsidenten gekauft und dabei zu einem Fair Trade Produkt gegriffen. Barack wirkt staatsmännisch und kumpelhaft, will reden statt schießen, ist gut Freund mit Hollywood und Oprah, ist fesch, aber nicht gestylt, war Bürgerrechtler und kein Soldat, ist weiß und schwarz, glücklich verheiratet, lächelnde Kinder.

Wo sind Christoph und Lolo wenn wir sie brauchen? Und warum gratuliere ich Barack? Gratuliere, Amerika. Das hast du dir verdient – du darfst.

Read Full Post »